Lyprinol® Gelenköl – hochwirksamer natürlicher Entzündungshemmer

Anklicken zum Vergrößern

Lyprinols Wirkstoff PCSO-524® ist ein Öl mit den speziellen entzündungshemmenden Fettsäuren der Grünlippmuschel – und lindert damit auf natürlicher Basis und nebenwirkungsfrei Entzündungsprozesse vor allem in den Gelenken.

Eigentlich hat die Entzündung wie alle Vorgänge im menschlichen Körper ihren wichtigen Sinn. Wenn ein Reiz, eine Schädigung festgestellt wird, kommt sie in Gang, meist mit den üblichen Anzeichen wie Schwellung, Rötung, Erwärmung, Funktionseinschränkung der betroffenen Stellen und vor allem Schmerz. Im gleichen Zuge schwärmen jedoch die Entzündungsbotenstoffe aus und schlagen Alarm, dass es hier etwas zu reparieren gibt. In einem ebenso komplizierten wie effektiven Zusammenspiel der verschiedenen Gewebshormone erfolgt dann die Heilung.

Arachidonsäure – Schlüssel im Entzündungsprozess

Eine Schlüsselrolle in diesem Prozess spielt die Arachidonsäure, die zur Gruppe der Omega-6-Fettsäuren gehört. Aus ihr werden die zwei Enzyme Cyclooxygenase (COX) und Lipoxygenase (LOX) gebildet, die jeweils die Entzündung vorantreiben. Das Problem ist jedoch, dass wir mit Arachidonsäure heute oft überversorgt sind. Unser Körper stellt sie zum einen aus einer weiteren Omega-6-Fettsäure, der Linolsäure, her, an der z.B. die allgegenwärtigen Pflanzenöle wie Sonnenblumen- oder Distelöl einen hohen Gehalt haben. Zum anderen nehmen wir sie über die Nahrung auf, wenn wir tierische Produkte wie Leberwurst, Schweinefleisch oder Käse verzehren.

So steht dann ein Überfluss an Arachidonsäure und anderen Omega-6-Fettsäuren oftmals einer Unterversorgung mit den entzündungshemmend wirkenden Omega-3-Fettsäuren gegenüber – die vor allem in Fisch und Meeresfrüchten enthalten sind und bei uns nicht so häufig auf dem Speiseplan stehen.

In Fisch findet man die beiden prominentesten Omega-3-Fettsäuren, EPA und DHA. Doch es gibt mit OTA und ETA zwei andere, seltener vorkommende Fettsäuren, deren entzündungshemmende Wirkung ganz besonders stark ist. Diese sind zusammen mit EPA und DHA in der frischen Grünlippmuschel enthalten – und dank eines speziellen Verfahrens, das die Erhaltung der empfindlichen Bestandteile dieser Muschel garantiert, findet sich alles hochkonzentriert in Lyprinol® Gelenköl. Lyprinol® wirkt also als starker natürlicher Entzündungshemmer, indem es auf unsere schlecht ausbalancierte Ernährung ausgleichend einwirkt.

Besonders wichtig ist dieser Ausgleich für Menschen, bei denen sich entzündliche Prozesse im Körper verselbständigt haben, chronisch geworden sind. Zum Beispiel wenn bei einer Arthrose durch den Knorpelverschleiß die Gelenkknochen immer wieder aufeinander reiben und der störende Reiz daher nicht zu beseitigen ist. Oder weil sich wie bei der Rheumatoiden Arthritis das Immunsystem gegen die eigenen Gelenke richtet und die Entzündung aus diesem Grund nicht wieder abklingen kann.

Lyprinols natürlicher Eingriff in die Biochemie der Entzündung

Die Fettsäuren in Lyprinol® Gelenköl stellen das Gleichgewicht zwischen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren in den menschlichen Zellmembranen wieder her. Sie konkurrieren dort mit der Arachidonsäure und verhindern damit, dass über die COX-2- und 5-LOX-Enzyme weitere entzündungsfördernde Botenstoffe entstehen. Auf diese Weise lindern sie die Entzündung. Insbesondere von den COX-Enzymen mag der eine oder andere schon einmal gehört haben: Die bekannten synthetischen Entzündungshemmer und Schmerzmittel erzielen ihre Wirkung über ihren Effekt auf diese Enzymgruppe.

Bei Lyprinol® geschieht das jedoch ganz ohne Nebenwirkungen, denn neben den entzündungshemmenden Fettsäuren aus der Grünlippmuschel enthält Lyprinol® als Trägerstoff nur Olivenöl in pharmazeutischer Qualität und natürliches Vitamin E.

Lyprinol® ist als natürlicher Entzündungshemmer in Deutschland zur ernährungstherapeutischen Behandlung entzündlich-rheumatischer Gelenkschmerzen registriert.